Drachensteigen im Herbst

Je kälter es wird, desto weniger Möglichkeiten gibt es im Herbst draußen zu spielen. Doch was könnt ihr tun wenn es draußen mal wieder windig und kälter ist? Holt euren Drachen aus dem Schrank und ab an die frische Luft mit euch!!! Von uns bekommt ihr hier eine Anleitung wie ihr den Drachen steigen lassen und in der Luft halten könnt. Ihr habt keinen Drachen? Unten findet ihr unsere Anleitung zu eurem eigenen Drachen.

Tipps, damit das Drachen steigen lassen Spaß macht

Die richtige Windrichtung
Entweder ihr schaut in welche Richtung die Bäume sich bewegen oder ihr schleckt den Zeigefinger ab und haltet ihn in die Luft und schon wisst ihr aus welcher Richtung der Wind bläst.

Wie lasse ich den Drachen steigen?
Hier gibt es zwei Möglichkeiten den Drachen steigen zu lassen. Entweder ihr startet ihn alleine vom Boden aus (so dass er sofort vom Wind erfasst wird) oder ihr habt einen Freund der den Drachen in die Luft hält…

Vorsicht !!! Das wichtigste beim Lenkdrachen ist, dass die Schnüre auf keinen Fall verknotet sind, da sich der Drachen sonst nicht lenken lässt.

Sicherheit geht vor!
Passt auf wo ihr Euren Drachen steigen lasst… Am besten natürlich auf freien Wiesen und Feldern. Aufpassen müsst ihr unbedingt in der Nähe von Strommasten. Am besten gar nicht erst in der Nähe von Stromleitungen spielen.

Wie man den Drachen lenkt
Zieht man die rechte Schnur zu sich heran, wendet sich der Drache nach rechts. Zieht man die linke Schnur zu sich heran, wendet er sich nach links. Wollt ihr Euren Drachen landen lassen, dann steuert ihn aus der zentralen Windrichtung heraus, bis er zu Boden sinkt.

Viel Spaß beim Drachensteigen 😉

Wie bastele ich einen Drachen?

Das braucht Ihr: Plastiktüten oder Müllsack, Drachenschnur, Schere, Klebefilm, Trinkhalme, Transparentpapier

Schneidet eine Plastiktüte, einen Müllsack oder ähnliches in die Größe eurer Wahl. (Je nachdem wie groß ihr Euren Drachen haben wollt.) Die blauen Balken in der Grafik zeigen euch wo ihr die Trinkhalme ankleben müsst. Sollten diese zu kurz sein nehmt einfach mehrere, steckt sie ineinander und fixiert das ganze mit Tesa. Beklebt und schmückt den Drachen ganz nach eurer Fantasie mit Transparentstreifen, bunten Punkten oder ähnlichem. An den beiden Seitenlappen (siehe grüne Punkte in der Grafik) befestigt ihr je eine Schnur und verknotet die in der Mitte miteinander. Hier wird dann auch die eigentliche lange Drachenschnur befestigt. Je länger Eure Schnur ist umso höher steigt eurer Drache. Fertig 😉

Wenn ihr lustige Bilder und Videos vom Drachensteigen habt könnt ihr sie gerne schicken, oder auf unserer Facebook-Seite hochladen… Eure Betti 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.