Kind da – und was ist jetzt mit der Partnerschaft?

Tipps für eine glückliche Beziehung, wenn sie das nicht schon ist. 🙂

Familie mit einem Kind, sitzen auf Wiese

Nehmt euch Zeit füreinander

Das Kind ist da, doch das richtige Familien Gefühl scheint sich noch nicht eingestellt zu haben?! Dein Partner mimt zwar den guten Vater und hilft wo er nur kann, doch irgendwie kommt er dir verändert vor oder liegt es an einem selbst…?
Über das Glück des Nachwuchses hinaus solltet ihr euch weiterhin Zeit mit dem Partner nehmen, so wie es vor der Schwangerschaft war! So fühlt sich der Vater eures Kindes nicht vernachlässigt und kann ein guter Papa sein.

Sprecht über eure Gefühle

Der Ausdruck von Gefühlen ist meist ein Zeichen über das wie man sich gerade fühlt, ob es einem gut geht oder eher weniger. Ob man lieber eine Auszeit benötigt oder nach Zuneigung „lechzt“. Wer offen mit seinen Gefühlen gegenüber seinem Partner ist, bekommt auch gleichzeitig das zurück wonach einem gerade ist. Ein Vorbeugen um Missverständnisse zu minimieren.

Die Aufgaben müssen geteilt werden

Mit der Gründung einer Familie kommen auf die Eltern viele neue Aufgaben hinzu. Doch auch die „alten“ Arbeiten müssen weiterhin gemacht werden, um ein geregeltes Familienleben zu führen. Daher sollte die Aufgabenverteilung von vorneherein aller Beteiligten, Geschwister können genauso gut mit einbezogen werden, geklärt und verteilt sein. Nicht das alles an der Mutter hängen bleibt, die eh schon vieles Leisten muss.

Habt kein schlechtes Gewissen eure Kinder nicht im Mittelpunkt stehen zu lassen

So ein neuer Familiennachwuchs lenkt natürlich die Aufmerksamkeit auf sich. Überall wo man hin kommt steht der Kleine im Mittelpunkt. Für eine gewisse Zeit auch sehr schön und macht stolz. Für den weiteren Lebensweg ist es aber genau so wichtig, Kindern beizubringen, dass sie nicht immer im Mittelpunkt stehen können!

Gibt es noch weitereTipps, die ihr beherzigt?