Endlich Urlaub – mit Kind!

Endlich ist es soweit!  Die Sonne genießen und mal ein bisschen relaxen und vom stressigen Alltag erholen. Dabei spielt es keine Rolle ob man zu Hause Urlaub macht oder weg fährt.  Hat man sich für Letzteres entschieden sollte man einiges beachten, da reicht es nicht nur ein paar Sachen in den Koffer zu schmeißen und losdüsen. Urlaub mit Kindern sollte schon ein wenig geplant werden bzw. erstellt man sich am besten eine Urlaubscheckliste damit man nichts vergisst.

Ich hab da mal ein paar grobe Punkte zusammengefasst, detaillierter könnt ihr euch das Ganze auch als PDF runterladen.

Für den Reiseweg sollte man immer genügend zum Trinken und Essen dabei haben, sowie Lätzchen, Fläschchen, Trinkbecher und Plastikgeschirr. Gibt nix fieseres im Auto mit Kindern die Hunger und Durst haben und man hat nix dabei.

Ausreichend Kleidung einpacken und am besten so dass man sich im Zwiebellook kleiden kann – kommt natürlich auf das Reiseziel an. Also genügend T-Shirts – Sweatshirts, kurze und lange Hosen, Bodies, Unterwäsche, Jacken mitnehmen. Auf jeden Fall auch Regenkleidung, finde ich persönlich sehr wichtig. Verschiedene Schuhe, was für den Strand aber auch festes Schuhwerk zum Wandern oder für Tagesausflüge. Ganz wichtig Badebekleidung und Schwimmhilfen.

In die Kulturtasche sollte alles zur Körperpflege, Zahnbürste, Zahnpasta, Lotions, Sonnenschutzmittel  und Apres-Lotions.  In eine zweite Kulturtasche packe ich mir immer die Reiseapotheke damit ich die auf keinen Fall vergesse.

Alles Organisatorische, die Reisedokumente, werden bei mir immer im Handgepäck verstaut bzw. eine Kopie in jedem Koffer. Da gehört auf jeden Fall rein, Gültiger Ausweis oder Reisepass, Krankenversichertenkarte, Impfpass, Autopapiere: Versichertenkarte, Fahrzeugpapiere und Führerschein oder das Zug- oder Flugticket.

Immer dran denken, dass man mit Kind im Urlaub auch mobil bleiben möchte. Das bedeutet daran zu denken unbedingt einen Buggy oder evtl. ein Tragetuch mitzunehmen. Spielzeug oder das Lieblings-Stofftier oder Schmusetuch sollte man auch auf keinen Fall vergessen – nicht gut glaubt mir!!

Hat man sich für Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung entschlossen muss man im Vorfeld abklären ob auch eine Kinderausstattung vorhanden ist oder wie in meinem Fall zwei. Also ob Babybetten da sind, ob man selber die Bettaustattung mitbringen muss, ob Hochstühle vorhanden sind oder evtl. ein Fläschchensterilisator.

Das waren jetzt ein paar Punkte an die man unbedingt denken sollte damit der Urlaub mit Kleinkindern auch für ALLE entspannt abläuft. Hier ist ein bisschen Planung gold wert.

Hier findet ihr noch eine Urlaubscheckliste als PDF zum runterladen, dann könnt ihr locker alles abhaken und nix vergessen.

Einen schönen Urlaub wünsche ich Euch!