Vena-cava-Syndrom

Als Vena cava wird die Hohlvene, die hinter der Gebärmutter rechts von der Wirbelsäule verläuft bezeichnet. Diese Vene transportiert das Blut aus dem Körper zurück zum Herzen. Während der Schwangerschaft und vor allem in den letzten Monaten wird der Druck auf diese Vene durch das Baby erhöht. Dadurch kann der Blutfluss zum Herzen stark gemindert werden. Die Sauerstoffversorgung sinkt, der Blutdruck fällt und es kann zu Schwindel, Übelkeit und Herzrasen kommen.

Das Syndrom tritt hauptsächlich erst gegen Ende der Schwangerschaft auf, wenn die Mutter sich längere Zeit in Rückenlage befindet. Dies kann jedoch in extremen Fällen für Mutter und Kind lebensbedrohlich sein, bzw. wegen der mangelnden Versorgung des Kindes zu einer Frühgeburt führen. In der Regel kann der Druck auf die Vene in wenigen Minuten durch eine geeignete Position der Schwangeren behoben werden.

Vermeidet man es länger in Rückenlage zu liegen, so kann man damit dem Vena-cava-Syndrom bestens vorbeugen. Außerdem wird empfohlen, in Seitenlage, möglichst links zu liegen bzw. auch zu schlafen, da die Vena-cava eben rechts von der Wirbelsäule verläuft und ansonsten der Druck wieder zu groß wird.

Super geeignet für diese Seitenposition sind Still- und Lagerungskissen! Ein Stillkissen ist nicht nur zum Stillen gut, es ist auch im Bett richtig toll! Durch die besonders feine Polystyrol-Mikroperlen-Füllung passt sich das Kissen optimal Ihrem Körper an und ist zudem äußerst geräuschneutral. Die geschmeidige Füllung ist sehr angenehm beim Anfassen. Das Stillkissen mit der leicht gebogenen Form ist bereits während der Schwangerschaft ein unentbehrlicher Begleiter. Ideal geeignet für den täglichen Einsatz während der Schwangerschaft und beim Stillen, aber auch für Gymnastik, Erholungs- und Entspannungsübungen. Nach der Geburt kann das Kind in entspannter Haltung gestillt werden. Das Kissen entlastet je nach Position wirkungsvoll den Rücken, Nacken oder die Arme.

Next Post