Ab wann und wie Babys Zähne putzen sollten

Toll, die ersten Zähnchen sind da. Gesunde erste Beißerchen sind sehr wichtig für das spätere bleibende, gesunde Gebiss. Mit dem Zähneputzen kann man nicht früh genug beginnen.

Die Kariesgefahr bei Milchzähnen ist sehr hoch, da diese kleinen Zähnchen nur eine sehr dünne Schmelzschicht besitzen. Wird dieser Zahnschmelz einmal angegriffen, so ist der Zahnersatz später schon fast vorprogrammiert. Bisher gibt es nichts, was dem Zahnschmelz in seiner Substanz nahe kommt.

Die Hälfte aller Kinder, benötigen eine Zahnspange oder Ähnliches, da sie Lücken zwischen den Milchzähnen hatten.

Darum kann man bei Kinder nicht früh genug mit der Mundhygiene beginnen. Sobald die ersten Zähnchen zu sehen sind, sollten die Eltern versuchen mit einem feuchten Wattestäbchen den Belag zu entfernen. Mit einem Jahr brauchen die Kleinen bereits eine eigene Zahnbürste.

Selbstverständlich können die Babys mit einem Jahr selber noch keine Zähne putzen, dies klappt meist erst mit drei Jahren. Im ersten Lebensjahr, sollten die Zähne einmal täglich mit einer fluoridhaltigen Kinderzahnpasta geputzt werden. Ab dem zweiten Lebensjahr sollte das Putzen dann schon zweimal am Tag erfolgen.

Für die ersten Putzversuche gibt es eine spezielle Kinder-Lern-Zahnbürste. Diese hat einen kindgerechten, kleinen Borstenkopf und ganz weiche Borsten. Die Zähne sollten durch langsame Auf- und Abwärtsbewegungen geputzt werden.

Im dritten Lebensjahr könnt ihr eurem Kind dann schon langsam beibringen, wie man selber richtig Zähne putzt. Allerdings putzt man hinterher am besten nochmal nach, da das Zähneputzen meist mehr ein Stochern als ein Putzen ist.

Ihr solltet die Babyzahnbürste allerdings alle vier bis fünf Wochen ersetzen, auch wenn sie noch nicht abgenützt und eigentlich noch top in Form ist. Das Problem ist nur, dass sich in den Borsten nach dieser Zeit richtig viele Bakterien tummeln und diese man nicht so einfach abspülen kann.

Vor allem im ersten Lebensjahr ist Fluor ganz wichtig für die Kräftigung des Zahnschmelzes, da dies Karies vorbeugt. Es muss jedoch beachtet werden, dass die Zähne nie direkt nach dem Essen geputzt werden, da manche Lebensmittel Säuren enthalten, die durch das anschließende Einmassieren in den Zahn, den Zahnschmelz zerstören würden.

Am besten beugt ihr Karies vor, in dem ihr vermeidet eurem Kind unnötig viel Zucker in jeglicher Form zu geben und das Dauernuckeln an einer Flasche sollte auch vermieden werden.

Ansonsten steht den schönen, gesunden Beißerchen nichts mehr im Weg. Ab wann habt ihr bei euren Kindern begonnen, die Zähne zu putzen?

Next Post