Alkohol in der Schwangerschaft

Wer in der Schwangerschaft Alkohol konsumiert, schadet der Gesundheit seines Babys. Jährlich kommen ca. 3.000 Babys in Deutschland zur Welt, deren Gehirn durch Alkohol in der Schwangerschaft geschädigt ist.

Alkohol gelangt über die Nabelschnur zum Baby, d. h. das Ungeborene hat in nur kürzester Zeit den selben Alkoholpegel erreicht wie seine Mutter. Die Mutter baut den Alkohol jedoch 10 mal schneller ab, als das Ungeborene. Ein Embryo hat keine und ein Fetus nur sehr begrenzte Möglichkeiten um den Alkohol wieder abzubauen. Durch die Alkoholmenge und Konsum wird das Ungeborene körperlich und organisch in seiner Entwicklung geschädigt.

Alkohol beeinflusst die Zellteilung, dadurch kann jedes Körperteil und Organ Schäden davon tragen. Sehr oft tragen die Kinder lebenslange Folgen wie Fehlbildung an den Geschlechtsorganen, Hörstörungen, Schlitz- oder Schielaugen, Schluckstörungen, Kleinwuchs und sehr häufig Herzfehler davon.

Schäden des Gehirns sind oft Intelligenzminderungen, Verhaltensstörungen, Lernstörungen, Konzentrationsschwäche, verzögerte Sprachentwicklung, Hyperaktivität, ein gestörtes Sozialverhalten,….. . Viele Behinderungen treten erst Jahre später auf, manche Entwicklungsstörungen kann das Kind mit den Jahren aufholen, andere bleiben ein Leben lang.

Alkohol mag für viele Erwachsene ein Genussmittel sein, für ein Ungeborenes ist es allerdings Gift. In dem Ihr während der Schwangerschaft auf Alkohol verzichtet, mindert Ihr das Risiko, ein behindertes Kind zur Welt zu bringen enorm! Ihr solltet Euch darüber im Klaren sein, was das auch für Euch bedeutet!

Seit Euch darüber bewusst, was Ihr mit Alkohol anrichten könnt. Es gibt kein gesundes Maß an Alkohol, während der Schwangerschaft. Sogar während des Stillens solltet Ihr komplett darauf verzichten, da das Baby beim Stillen genauso den Alkohol zu sich nimmt. Zudem kann der Säugling den Alkohol nur schwer abbauen und die Entwicklung des Gehirns ist auch noch nicht abgeschlossen.

Wie kann es trotzdem sein, dass so viele während der Schwangerschaft Alkohol trinken? Trinkt jemand regelmäßig Alkohol und kann darauf absolut nicht verzichten, wäre es dann nicht besser, sie würde auf ein Kind verzichten?

Was sagt Ihr dazu? Trinkt Ihr gelegentlich Alkohol in der Schwangerschaft? Ist es nicht möglich, für 9 Monate aus Liebe zum Baby keinen Alkohol zu trinken?