Baby´s erste Worte

Bereits das erste Jammern direkt nach der Geburt ist der erste Schritt zum späteren Sprechen. Hiermit drückt das Baby den erlittenen Schock durch die Geburt aus, den es empfindet. Es kommt plötzlich aus seiner gewohnten, behaglichen Umgebung dem Bauch der Mutter an einen Ort, der eher ungemütlich ist. Ab diesem Zeitpunkt tragen alle Geräusche, Töne und Wörter zur späteren Sprache bei. Natürlich hat das Sprechen auch sehr viel mit dem Hören zu tun. Das Baby erfährt schon durch das zuhören, wie die Wörter klingen und Sätze zusammengestellt sind. Das Baby gewöhnt sich schon im Bauch der Mutter an deren Stimme, so dass es schon wenige Tage nach der Geburt die Stimme der Mutter von anderen unterscheiden kann.

Das erste Sprechen geht sozusagen mit dem Schreien los. Wobei es hier verschiedene Formen gibt. Hat ein Baby Hunger, schreit es wahrscheinlich eher laut und durchdringend. Als ein Wimmern empfindet man es eher, wenn die Windeln gewechselt werden sollen. Mit zunehmendem Alter kann das Baby schon Gurgeln, Seufzen, Schnalzen usw. . Es wird behauptet, dass Babys bereits nach vier Wochen Silben wie „ma“ und „na“ unterscheiden können.

Etwa mit 4 Monaten fängt das Baby an zu babbeln. Es probiert schon die ersten Silben zusammenzufügen. Es sagt dann schon die ersten Worte wie Mama oder Baba. Auch wenn Ihr Euch total über diese Worte freut, bezeichnet das Baby nicht Euch damit, dies kann es erst etwa mit einem Jahr.

Die ersten Versuche beim Sprechen klingen noch eher wie ein Buchstabensalat und oft, wie wenn Babys in einer anderen Sprache vor sich hinbabbeln würden. Das Baby benutzt seine Zunge, die Zähne, den Gaumen und den ganzen Stimmumfang um Geräusche zu machen. Ihr werdet schnell bemerken, dass das Baby bestimmte Töne und Silben besonders mag, (z.b. „ka“ oder „da“) deshalb wiederholt es diese auch ständig, weil es toll findet wie sie klingen und wie es sich dabei im Mund anfühlt.

Mit einem guten halben Jahr klingt das Sprechen, als würde es einen Sinn ergeben. Das Baby versucht Eure Töne und Betonungen der Wörter nach zu machen. Ihr könnt dies durch Vorlesen unterstützen.

Ab ungefähr 1 ½ Jahren kennt das Kind etwa 200 Wörter. Im Alter zwischen 1 ½ und 2 Jahren lernen Kinder pro Tag 10 Wörter oder mehr. Es gibt sogar Kinder, die alle 90 Minuten ein neues Wort lernen. Man sollte also ab dieser Zeit darauf achten, was man sagt, da sich die Kleinen vieles merken können und nachsagen werden. Außerdem werden jetzt schon Zwei-Wort-Sätze gebildet (z.b. komm her). Ab ungefähr zwei Jahren kann das Kind schon einfache Tonfolgen singen und bereits Drei-Wort-Sätze bilden. Das Kind wird nun anfangen über sich selbst zu sprechen. Es wird ausdrücken was es mag und was nicht, und was es denkt oder fühlt. Die Fürwörter werden aber des öfteren noch weggelassen.

Zwischen 2 und 3 Jahren beginnt das Kind Fürwörter wie ich, du und mich zu benutzen. Mit diesem Alter kennt das Kind etwa 300 Wörter. Es kann nun einfache kurze Sätze bilden (z.b. ich spiele Ball). Ab ungefähr 3 Jahren kann ein Kind schon längere Unterhaltungen führen. Es passt seine Tonlage und die Wahl der Wörter an. Wenn es sich mit einem anderen Kind unterhält, verwendet es eher einfachere Vokabeln, im Gegensatz dazu, wenn es mit Euch spricht, dort formuliert es mit Sicherheit mehr. In diesem Alter kann es verständlich sprechen und sagt seinen Namen und das Alter, wenn man es danach fragt.

Redet schon von Anfang an viel mit den Kleinen. Denn am besten kann das Kind seinen Wortschatz ausbauen, wenn Ihr viel mit dem Kind sprecht. Benutzt auch immer wieder neu und andere Worte, die es noch nicht kennt und lasst die komplizierten Worte nicht aus, denn das Kind kann Euch dann zwar verstehen, tut sich aber schwer seinen Wortschatz zu erweitern. Um die Sprache immer weiter zu fördern eignet es sich sehr gut, aus einem Buch vorzulesen. Babys genießen dabei Eure Stimme, Kleinkinder finden es einfach toll und Vorschüler beteiligen sich meist aktiv an der Geschichte.

Aber nun genug über das Erlernen des Sprechens. Erzählt uns doch, welches das erste Wort Eures Kindes war, bzw. wann Euer Kind mit dem Sprechen angefangen hat.