Silvester mit Kids

Bald ist es wieder soweit, Silvester steht vor der Tür. Wer Kinder hat, weiß, dass eine große Silvesterparty mit Kindern und für Kinder nicht gerade toll ist. Das heißt aber nicht, dass die etwas kleinere Party im Familienkreis nicht genauso lustig sein kann.

Bei Familien mit Kindern stellt sich wohl jedes Jahr wieder die Frage, wie man den Silvesterabend am besten gestaltet, damit die Kinder und Erwachsenen ihre Freude haben. Wir haben hier einige Tipps für euch:
Die richtige Wohnungs- bzw. Hausdekoration spielt dabei eine wichtige Rolle. Vor allem bei Kindern steigt hier die Spannung auf das Feuerwerk noch mehr. Damit jedoch bis zum Feuerwerk durchhalten und nicht einschlafen, ist es sinnvoll, wenn sie nachmittags etwas schlafen können. So haben die Eltern am Abend kein gequengel und die Kinder dürfen das schöne Feuerwerk sehen.

Zum dekorieren eignen sich Luftschlangen, in bunten Farben und mit verschiedenen Motiven. Kinder haben beim Auspusten der Luftschlangen besonders viel Freude. Diese können überall aufgehangen werden und auf dem Tisch verteilt werden. Eine tolle weitere Dekoration wäre z.B. Glitzersterne oder Konfetti, die man auch toll auf den Tisch legen kann.

Mit einem Raclette oder einem Buffet, kann man sicher gehen, dass für jeden etwas dabei ist. Um Raclette zu machen, benötigt man einen Raclette-Grill und den traditionellen Schweizer Raclette-Käse. Wer diesen Käse allerdings nicht mag, der kann auch jede andere Käsesorte verwenden. Sehr viel Spaß haben Kinder daran, dass sie selber zusammenstellen können, was sie gerne essen möchten. Das tolle ist, sie können es auch noch selber kochen. Man stellt die verschiedenen Zutaten (z.B. Nudeln (gekocht), Kartoffeln (gekocht), Paprika, Champignons, Mais, Zucchini, Schinken, Salami, Ananas, Zwiebeln, Fisch, Broccoli, kleine Bratwürstchen, Spargel und natürlich Schweinefleisch, Rindfleisch und Pute) in Schälchen klein geschnitten auf den Tisch. Ihr könnt natürlich ganz nach belieben auch andere Zutaten verwenden.  Weißbrot und evtl. verschiedene Dips passen hervorragend zum Raclette und kommen super an. Jeder bekommt ein kleines Pfännchen, in das er seine Zutaten geben und mit Käse überbacken kann. Dieses wird dann in die vorgesehene Halterung des Raclette-Grills gestellt. Das Fleisch wird auf die obere Grillfläche zum braten gelegt. Jeder kann selber kochen, wonach ihm gerade ist. Ein ganz heißer Tipp für die Nachspeise wäre z.B. Vanille-Eis mit heißen Himbeeren und brennenden Wunderkerzen dekoriert. Diese Nachspeise wird bestimmt zum Highlight des Abends.

Um den Kindern das Warten bis zum Feuerwerk zu erleichtern, könnt ihr Bleigießen machen. Vorsicht jedoch, dass sich niemand verbrennt. Es gibt die Sets bereits fertig zu kaufen. Hierzu wird ein Stück Blei auf dem beiliegenden Löffel über einer Kerze geschmolzen. Ist das Blei komplett geschmolzen ist, wird dies in eine Schüssel mit kaltem Wasser gekippt. Dabei entstehen Bleifiguren, die das Schicksal für das kommende Jahr vorhersagen sollen. Was die jeweilige Figur bedeutet kann man der beiliegenden Beschreibung entnehmen. Die Figuren sind aber nichts zum Spielen für kleine Kinder, da das Blei hoch giftig ist. Weitere tolle Spieleideen, damit der Abend schnell vergeht, wären z.B. Gesellschaftsspiele wie Uno, Kniffel, Mensch ärgere Dich nicht usw. .

Kurz vor Mitternacht, solltet ihr darauf achten, dass die Kinder warm genug angezogen sind, man verbringt doch einige Zeit im Freien. Da meist mit Sekt auf das neue Jahr angestoßen wird und die Kleinen auch immer „Prost“ machen wollen, wäre Kindersekt eine nette Idee für die Kleinen. Die Silvesterkracher stehen bereit und mehrere leere Flaschen für die Raketen. Jetzt wird nur noch auf das Leuten der Kirchenglocken gewartet. Am besten ist es, wenn ein Elternteil immer bei den Kindern stehen bleibt, damit sie von den Böllern weit genug entfernt sind. Sind die Kinder schon etwas größer, so haben sie bestimmt viel Freude damit, Knallerbsen an den Boden zu werfen, diese geben nur einen Knall von sich, aber es passiert sonst nichts. Ihr könnt natürlich auch Sternwerfer anzünden. Die Kinder werden von dem Feuerwerk begeistert sein und staunen was das Zeug hält.

Ist das Feuerwerk vorbei, so geht es für die meisten Kinder auch langsam ins Bett und die Erwachsenen sitzen anschließend noch etwas gemütlich zusammen und feiern weiter.