Betti spielt Babysitter…

Freitag war die Kleine meiner Freundin zu Besuch und wem bereitet man eine größere Freude mit Plätzchen backen als kleinen Kiddies? Niemandem 😉

Wir haben also Lana (und ihre 3 Koffer) von zu Hause geholt und sind erstmal in die Videothek gefahren. Schließlich soll der Abend bei Tante Betti und Tante Babsi perfekt werden. Eigentlich war ich ja voll Hoffnung endlich mal wieder die Schöne und das Biest schauen zu können, aber meine Pläne wurden durchkreuzt. Barbie !!! Ich weiß schon warum ich sie als Kind schon nicht mochte 😉

Egal wir wollten ja ein Kind glücklich machen und nicht mich…

Daheim angekommen habe ich erstmal schnell den Teig gemacht, während Babsi sich an Malen nach Zahlen gewagt hat… Nach der Kühlzeit ging es ans Ausrollen. Erstmal schön Mehl auf den Tisch und den Boden und ins Gesicht….. (Ja so backen kleine Kinder). Und dann den Teig ausrollen und schnell ausstechen. Okay die ersten Plätzchen wurden „leicht“ dunkel aber ein bisschen Farbe hat noch niemandem geschadet oder?

Dafür haben wir beim Verzieren alles gegeben. Nicht nur die Plätzchen wurden mit Zuckerschrift dekoriert, nein auch der langweilige weiße Tisch und der Boden bekam etwas ab.

Trotzdem haben wir richtige Prachtexemplare gebacken und waren superstolz auf uns.

Danach waren wir natürlich fix und fertig und haben uns mit Spaghetti Bolognese belohnt.

Mit Kuscheldecke und warmer Milch haben wir dann Barbies Weihnachtsgeschichte angeschaut und ich muss zugeben es war nicht nur für Lana schön…

Fazit: Ich hätte als kleines Kind gerne ein Wochenende bei Tante Betti und Tante Babsi verbracht 😉