Urlaub mit Baby – geht das?

Urlaubszeit, Reisezeit. Wer kann, fährt weg mit seiner Familie in den Sommerferien. Wenigstens ein paar Tage entspannen, neue Orte kennenlernen, schwimmen, wandern, Kultur entdecken oder schlicht faulenzen.

Aber nun ist die Situation ganz anders als in den Jahren davor: ihr seid nun einen kleine neue Familie und habt ein Baby bekommen.

Oder es gibt schon ein Geschwisterkind und es ist Familienzuwachs dazugekommen. Fährt man da in den Urlaub oder bleibt man besser zuhause, bis sich alle Dinge wieder geregelt haben, der nun veränderte Tagesablauf sich wieder in normale Bahnen bewegt? Falls man überhaupt von „normalen“ Bahnen da sprechen kann ;-).

Da ist sicherlich jeder anders veranlagt, die einen haben genau gar keinen Kopf für so etwas und konzentrieren sich vollstens darauf, das Leben nun mit dem neuen kleinen Erdenbürger zu genießen, sich auf die neue Situation einzustellen und das neue Familienleben zu organisieren. Es gibt aber auch sicherlich Paare, die trotz des kleinen Babys auch gerne verreisen würden und sich überlegen, wo man da hinfahren kann und was man beachten muss.

Das fängt schon bei der Überlegung und Auswahl des Urlaubsortes an: fährt man mit dem Auto an die Nord- oder Ostsee oder bucht man einen Urlaub in einem Baby-freundlichen Hotel, der eine Flugreise voraussetzt? Zu Flugreisen ist grundsätzlich zu sagen, dass man dort im Vorfeld ein wenig Zeit investieren sollte, um bei einzelnen Fluggesellschaften sich zu erkundigen, wie die Bedingungen bei dieser Airline sind für mitreisende Babys. Die können nämlich je nach Airline auch sehr unterschiedlich sein.

Da gibt es sehr informative Artikel dazu im Netz, beispielsweise bei Spiegel Online oder auch bei Rund-ums-Baby.

Nicht zu vergessen, dass man neben der reinen „wie komme ich da hin“ Orga ja nun auch noch bedenken muss, dass ganz anders gepackt werden muss für so einen Urlaub: alles fürs Baby muss irgendwie mit, nicht der komplette Kleidervorrat, aber schon so viel, dass es nicht knapp wird mit Strampler, Höschen und ähnlichem.

Den Koffer packen, um mit Baby in den Urlaub zu reisen.

Wahrscheinlich ist ein Handwaschmittel ebenfalls sehr zu empfehlen :-). Neben Kleidung dann noch Sachen wie Babybettchen  – so man das nicht vor Ort vom kinderfreundlichen Hotel gestellt bekommt –, sowie evtl. Fläschchen-Sterilisator, eine kleine Baby-Notapotheke für alle Fälle etc. Die Liste ist endlos, die Frage ist halt, was jeder unbedingt braucht im Urlaub und was man auch daheim lassen kann.

Wie seht ihr das? Ist Euch das zu stressig oder habt ihr das mal gemacht und könnt uns über Eure Erfahrungen und Tipps berichten, wie es ist, mit dem Baby in den Urlaub zu fahren?